Zur Startseite   Suche

My-Mania Forum » Lost-Mania.de » Out of Lost » Kino - TV » Star Trek Discovery » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Star Trek Discovery
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.787
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fand die folge ganz ... nett (ohne den negativen Aspekt von "nett"). Das Dreierteam funktioniert ganz gut. Die sich anbahnende Liebesbeziehung zwischen Ash und Michael könnte ein wenig mehr Tiefe vertragen. Man weiß bis heute nicht wirklich was die beiden aneinander finden. Wahrscheinlich finden die beiden sich einfach nur geil ...
Im übrigen glaube ich nach der Folge noch weniger, dass Voq Ash ist. Die Geschichte mit dem Haus am See kann sich kein Klingone ausdenken. ... Allerdings wie lange war Voq an Bord der Shenzou? Mit Zugriff auf die Personalien der Crew könnte man eine Fake-Identität annehmen. Der Planet erinnerte ein wenig an Pandora großes Grinsen großes Grinsen

Mit der Klingonen-Story komme ich irgendwie auch nur schwer klar. Von Voq ist weit und breit nix zu sehen und von seiner Anhängerin ... weiß ich es ehrlichgesagt nicht. War das die aus der jetzigen Folge?
09.11.2017 07:50 chris ist offline Beiträge von chris suchen
hurleyfan36 hurleyfan36 ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-6782.gif

Dabei seit: 09.12.2007
Beiträge: 3.620

Themenstarter Thema begonnen von hurleyfan36
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit den Klingonen habe ich eigentlich nur ein Problem, wenn sie was sagen. Augenzwinkern
Sowohl ihre Optik als auch ihre Sprache finde ich nämlich extrem nervig und auch ein bisschen widerlich.
Die Frage, ob Ash Voq ist finde ich aber ziemlich spannend.
Glaube schon, dass das dieselbe Klingonin ist, sie hat ja auch von Voq gesprochen (war dann aber alles gelogen).
09.11.2017 17:13 hurleyfan36 ist offline Beiträge von hurleyfan36 suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.751
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Seid Ihr eigentlich schon mal auf die Serie "Star Trek Continues" gestoßen? Gibt's auf YouTube. Man muss sich die Augen reiben, denn erst denkt man wirklich, man sieht die 60er ST-O-Serie. Unheimlich viel passt haargenau - der neu aufgenommene(!) Orchester-Soundtrack, Kulissen, Farbgebung, Kamerawinkel, Stimmen der Darsteller, Kostüme, Captain Kirks Gesamterscheinung ...
Eine Wahnsinnsfanproduktion. Die Geschichten sind neu, beziehen sich aber größtenteils konkret auf die TOS-Folgen.

Das Tollste ist, dass man in fast jeder Folge originale StarTrek- oder SciFi-Schauspieler für den Cast gewinnen konnte. Z.B. der original "Apoll" in einer Fortsetzung der alten "Tempel des Apoll"-Folge. Die Episode, die ich mir heute angesehen habe, hatte ...

John De Lancie ("Q" aus TNG, DS9, VOY)
SPOILER 

und Anne Lockhart ("Sheba" aus der alten Galactica-Serie)
SPOILER 


... als Gaststars dabei. Die Folge war so unglaublich kitschig und langatmig, als wäre sie in den 60ern gedreht worden. großes Grinsen
Als StarTrek-Hase sollte man sich unbedingt mal drauf einlassen.



Leider bislang nur auf englisch (zumindest bei Bedarf mit englischen Untertiteln).
Hier eine Übersicht, der bereits produzierten Folgen:

http://www.startrekcontinues.com/episodes.html




---------------------

P.S.: Die Rolle von Scotty hat anscheinend der Sohn vom Originaldarsteller James Doohan übernommen, der wirklich genauso klingt wie sein Vater. Und eine Episode ist mit Rekha Sharma, die ja kürzlich auch in VeryDisco leichtsinnig ihr Leben verschwenden durfte.



__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


12.11.2017 18:20 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.751
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der geniale Höhepunkt der Serie "Star Trek Continues" scheint bislang die Folge 10: “TO BOLDLY GO” PART I zu sein. Das ist dann gar nicht mehr langatmig, sondern ziemlich verblüffend und richtig cool. Ich will gar nichts vorwegnehmen, aber unbedingt immer den Abspann mitnehmen! Stets nett zu sehen, wer alles mitgespielt, -gesprochen und -gewirkt hat.

Deutsche Untertitel gibt es schon bis Folge 6.

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


13.11.2017 08:00 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.787
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Disco macht ja jetzt erstmal Pause bis Anfang Januar, da werde ich mich sicher mal mit Star Trek Continues widmen Augenzwinkern

Die "letzte" hatte es mal wieder in sich und lässt sich aus meiner Sicht so zusammenfassen "Wo Licht ist, fällt auch Schatten". Spannend war es irgendwie schon, aber einiges wirkte dann auch zu erwzungen.

Es gab zwei Momente, wo ich innerlich aufgeschrien habe
1. Burnham stellt an Bord des Klingonenschiffs ein menschliches Lebenssignal fest: "Wir MÜSSEN die Person retten"

2. Der letzte Sprung mit dem Sporenantrieb. Es war so klar, dass etwas schief gehen wird und dabei war der Sprung so unnötig.

Auch nach dieser Episode halte ich die Voq/Ash-Theorie für nicht wahrscheinlich, allerdings was wäre denn, wenn Voqs Geist in Ash stecken würde. So wie Spocks Geist damals in McCoy steckte oder sö ähnlich? großes Grinsen Man fragt sich ja eh, was L'Rell mit Ash so alles angestellt hat. Die Rückblenden haben mehr offenbart als ich eigentlich hätte sehen wollen, aber vielleicht sind es nicht alles Ashs Erinnerungen sondern teilweise die von wem anders. Oder sie hat ihn tatsächlich nur als Sexsklaven benutzt. Komische Thematik für Star Trek oder ne Serie.

Andere wichtige Theorie "Paralleluniversum" .... BINGO würde ich sagen großes Grinsen großes Grinsen Bei dem Unfall sah man wie die Discovery gespiegelt wurde ... ein mehr als deutlicher Hinweis. Ich vermute die Discovery ist jetzt in einem Paralleluniversum und kommt auch nicht so leicht zurück, weil ihr Navigator außer Gefecht ist. Vermutlich müssen Sie in den nächsten Folgen ihr Pendant suchen und den Stamets da überzeugen, den Sprung zurückzumachen. Wahrscheinlich befinden Sie sich in einer Welt, in der die Klingonen den Krieg gewonnen haben ...
14.11.2017 07:58 chris ist offline Beiträge von chris suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.751
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von chris
Disco macht ja jetzt erstmal Pause bis Anfang Januar, da werde ich mich sicher mal mit Star Trek Continues widmen Augenzwinkern
...

Die ganz frühen Episoden habe ich bislang nicht zu Ende geschaut, weil die mich nicht so richtig packen konnten.
In so einem Fall würde ich empfehlen, mit einer späteren Episode einzusteigen.

Übrigens:
Soeben ist offenbar Episode 11 - “TO BOLDLY GO” PART II erschienen!!!





VeryDisco muss ich noch schauen.

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


14.11.2017 10:41 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
hurleyfan36 hurleyfan36 ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-6782.gif

Dabei seit: 09.12.2007
Beiträge: 3.620

Themenstarter Thema begonnen von hurleyfan36
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

SPOILER 
Stellt sich also raus, dass der positivste und am optimistischsten wirkende Charakter in Wahrheit innerlich total gebrochen ist. Es ist echt schwer, in dieser Serie Identifikationsfiguren zu finden. Würde mich nicht wundern, wenn die Macher von ST Discovery selbst lanciert hätten, dass Ash in Wahrheit Voq ist und jetzt eben mit der Frage spielen, ob das stimmt. Diese ganzen in der Hinsicht absichtlich unklaren Flashbacks deuten meiner Meinung jedenfalls genau darauf hin.
Wie auch immer, es schien jedenfalls so, als würde sich Ash erst zu dem Zeitpunkt, als er die vernarbte Klingonin sieht, wieder an alles zurückerinnern. Die Frage ist jetzt halt, zeigen die Flashbacks Folter und sexuelle Nötigung oder Schönheits-OP zum Menschen und einvernehmlichen Sex. Die OP wäre dann aber wohl auch ohne Voqs Zustimmung passiert, denn Ash wirkt ja extrem geschockt und verstört.
Oder es ist so wie in dem Charles Bronson-Film „Telefon“, in dem Amerikaner ohne es zu wissen russische Spione sind, die durch einen durchs Telefon gesprochenen Schlüsselsatz zu Attentätern werden. Hypnose oder so. Ein sog. Sleeper eben.

Genau, am Ende sind sie in einem Paralleluniversum, das sehe ich auch so. Aber warum sollen da die Klingonen gewonnen haben, wenn da klingonische Wrackteile durchs All treiben?

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von hurleyfan36: 15.11.2017 19:20.

15.11.2017 13:52 hurleyfan36 ist offline Beiträge von hurleyfan36 suchen
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.787
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Waren das klingonische Wrackteile? Im Nachhinein stelle ich fast, dass ich wohl gar nicht so aufmerksam war. Ich dachte eher an eine Schlacht und die Station sei da auch in Trümmern.

Mir war auch nicht aufgefallen, dass Lorca kurzfristig die Zielkoordinaten verändert hatte und das Schiff erst gar nicht zur Station gesprungen ist. Das ist ja dochmal ne überraschende Wendung, die sich ergibt, nachdem ich die Folge geschaut habe großes Grinsen
Und es stellen sich viele Fragen. Sind sie jetzt an den Koordinaten die Lorca eingegeben hat? Hat die kurzfristige Veränderung dafür gesorgt, dass der "Unfall" passiert ist oder waren die Koordinaten ohnehin im Spiegeluniversum.
15.11.2017 19:35 chris ist offline Beiträge von chris suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.751
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Sporenantrieb" - das ist überhaupt ein gutes Wort, um mein Verhältnis zu dieser Serie zu beschreiben:
StarTrekDiscomfort ist wie so eine fette Pilzinfektion: man wird sie nicht los, hat aber auch wirklich nicht viel Schpass mit ihr.

Leider habe ich die Folge noch nicht zuende geschafft. Ich steige schon bei so Kleinigkeiten aus, wie "Ohhhh, Captain Lorca, ihr habt alle Koordinaten meiner Sprünge dokumentiert? So lieb, ich bin verblüfft ...." Wie jetzt, war der Captain bei den Sprüngen nicht dabei? Müssen die nicht immer alle Flüge dokumentieren? Ich verstehe nur Bahnhof ...

Als nächstes natürlich wieder eine Befehlsverweigerung vor dem kompletten Brückenpersonal und eine direkte Unterstellung, dass der Captain keine kompetente Entscheidung trifft. traurig
"Sonst wüsste ich nicht, was ich hier eigentlich soll." - (Ich auch nicht, Michael.)

Und dann kamen auch schon wieder die "Pch - Lcholp - Mcharcht - ShifirpTsch"-Klingonen um die Ecke. Ich bin einfach nur genervt von dem Stil der Serie. Jede Szene in diesem selbstmitleidigen Dialogton, ich brauch ne Pause.

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


16.11.2017 08:55 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.751
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von chris
Disco macht ja jetzt erstmal Pause bis Anfang Januar, da werde ich mich sicher mal mit Star Trek Continues widmen Augenzwinkern

Sehr neugierig wäre ich auch, ob Du mit "The Orville" etwas anfangen kannst.
Leider bislang ebenfalls nur englischsprachig vorhanden.

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


18.11.2017 00:59 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
Seiten (5): « erste ... « vorherige 3 4 [5] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
My-Mania Forum » Lost-Mania.de » Out of Lost » Kino - TV » Star Trek Discovery

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH