Zur Startseite   Suche

My-Mania Forum » Lost-Mania.de » Out of Lost » Kino - TV » Star Trek Discovery » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Star Trek Discovery
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hurleyfan36
Ist Michael eigentlich Spock’s ältere Schwester? Hiess sein Vater nicht auch Sarek?

Jo. Immer wieder Sarek. Warum auch immer. Spock & Co haben Michael jedenfalls nie erwähnt.


Zitat:
Original von hurleyfan36
Man weiß ja schon, dass aus dem Sporenantrieb nichts werden wird (siehe Enterprise mit Warp-Antrieb).

Moment, den Warp-Antrieb gibt es doch schon längst. Die Warpspule hat doch Zefram Cochrane erfunden, den die TNG-Crew in StarTrek VIII besucht hat. Nach dem geglückten Warp-Flug nehmen die Vulcanier ja auch Erstkontakt mit den Menschen auf. Oder gilt das auch alles nicht mehr?

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


03.10.2017 21:46 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
hurleyfan36 hurleyfan36 ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-6782.gif

Dabei seit: 09.12.2007
Beiträge: 3.566

Themenstarter Thema begonnen von hurleyfan36
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum sollten sie den Warp-Antrieb immernoch verwenden, wenn sie sich einfach an jeden Ort des Universums poppen könnten?
03.10.2017 23:07 hurleyfan36 ist offline Beiträge von hurleyfan36 suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach so meinst Du das.
Dann glaubst Du, dass die neue Serie wirklich noch den Anspruch verfolgt, ins bisherige StarTrek-Universum zu passen? Grad bei technischen Dingen sieht es eigentlich nicht danach aus.

Dass es wahrscheinlich um irgendwelche miesen biologischen Waffen gehen wird, macht es für mich insgesamt leider nicht einfacher. Nach jetzigem Gefühlsstatus können die eigentlich alle gern in der nächsten Folge explodieren.

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


03.10.2017 23:18 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.749
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube auch, dass diese Art von Transportsystem keine Zukunft haben wird und warum das so ist, wird womöglich ein Teil der Serie sein.
Wenn ich das richtig gelesen habe, ist der Rahmen von Discovery ja schon festgelegt, da die Serie 10 Jahre vor der Serie mit Captn Kirk spielt. Da war der Krieg mit den Klingonen ja auch schon Thema.
Demnach wird die Auseinandersetzung mit dem Vertrag von Organia enden bzw wird beendet. Bis dahin kann natürlich viel passieren.
04.10.2017 07:27 chris ist offline Beiträge von chris suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hach ja, die TOS-Folge mit Organia kenne ich auch noch ganz gut.

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


04.10.2017 08:25 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
hurleyfan36 hurleyfan36 ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-6782.gif

Dabei seit: 09.12.2007
Beiträge: 3.566

Themenstarter Thema begonnen von hurleyfan36
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab mich die ganze Zeit gefragt, warum mir das Monster so bekannt vorkommt. Jetzt ist es mir eingefallen: Das mit dem aus Pflanzenbestandteilen entstandenen Monster gibts schon im Film "The Relic". Das Monster dort sieht sogar ziemlich ähnlich aus.





Für 1997 waren das IMHO erstklassige Spezialeffekte, vor allem auch das brennende Monster am Schluss.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von hurleyfan36: 04.10.2017 16:40.

04.10.2017 15:17 hurleyfan36 ist offline Beiträge von hurleyfan36 suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube, den hab ich damals sogar im Kino gesehen, fand aber, dass man die computeranimierten Ganzkörperaufnahmen lieber hätte weglassen sollen. Die waren zwar technisch recht fortschrittlich, aber ohne wäre die Illusion insgesamt deutlich überzeugender gewesen.

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


04.10.2017 19:01 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
hurleyfan36 hurleyfan36 ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-6782.gif

Dabei seit: 09.12.2007
Beiträge: 3.566

Themenstarter Thema begonnen von hurleyfan36
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich finde, das gilt immer noch. Computeranimierte Monster usw. wirken alle nur ganz selten echt genug. Das gilt ja aber für Schauspielerleistungen eigentlich genauso Augenzwinkern .
05.10.2017 14:55 hurleyfan36 ist offline Beiträge von hurleyfan36 suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da stimme ich Dir sowas von zu. smile

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


05.10.2017 18:51 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin gerade auf eine Theorie zu "Discovery" gestoßen, die so einiges geraderücken könnte.
Keine Spoiler, nur aufschlussreiche Parallelen zu "ST-E" und "ST-DS9" ...



__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


08.10.2017 10:46 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.749
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für das Video ... Sektion 31 also. Da ich mir das gut vorstellen kann und einige Argumente dafür sprechen, würde ich mit dieser Theorie zunächst mitgehen. großes Grinsen

Für alle, die wie ich, ihr Gedächtnis auffrischen müssen: Sektion 31 in der Memory Alpha Wiki

Sektion 31 hat damals als die DS9 Folgen zum ersten Mal ausgestrahlt wurden, doch für einigen Diskussionsstoff gesorgt.
08.10.2017 12:01 chris ist offline Beiträge von chris suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von chris
Für alle, die wie ich, ihr Gedächtnis auffrischen müssen: Sektion 31 in der Memory Alpha Wiki

Da habe ich auch vorhin recherchiert. großes Grinsen
Ich werde mir die Tage mal die entsprechenden alten Folgen reinpfeifen, an die ich mich tatsächlich kaum noch erinnere:

StarTrek Enterprise 4.15 - Die Heimsuchung
StarTrek Enterprise 4.16 - Die Abweichung

DeepSpaceNine 6.18 - Inquisition
DeepSpaceNine 7.16 - Unter den Waffen schweigen die Gesetze
DeepSpaceNine 7.23 - Extreme Maßnahmen


Es läuft hier schon gerade "Inquisition" ...

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


08.10.2017 12:07 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.749
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube, das werde ich auch gleich tun. Macht übrigens auch viel mehr Spaß, sich gezielt einzelne Folgen in dem Zusammenhang herauszupicken.
Die Classic-Folge mit den Organiern hatte ich mir auch angeschaut. Ich bin jedesmals wie einfach und simpel diese Classic-Folgen sind, weil man auch nicht so viele technische Mittel und Budget hatte.
Apropos Klingonen und Organier. Wenn es bei Discovery tatsächlich um Sektion 31 geht, spielt der Krieg und der Verlauf eine untergeordnete Rolle. Die Serie muss nicht mit Beendigung des Krieges enden sondern kann komplett losgelöst von der Thematik agieren.
08.10.2017 12:44 chris ist offline Beiträge von chris suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, das macht echt fetz. DS9 hab ich seit Ewigkeiten nicht gesehen.
Und witzig, gerade schaue ich "ST-E - Heimsuchung" und wer begegnet mir da in einer kleinen Gastrolle? Der Erfinder und Captain der "Orville", damals noch ziemlich dick, als Mechaniker. großes Grinsen

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


08.10.2017 13:42 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von bondi
DeepSpaceNine 6.18 - Inquisition
DeepSpaceNine 7.23 - Extreme Maßnahmen

In die beiden DS9- Folgen konnte ich mich schnell wieder einfinden. Die Episoden haben gut funktioniert und mich bald in diese TV-Ära zurückkatapultiert. Die typischen Wendungen haben sogar gezündet.


Zitat:
Original von bondi
StarTrek Enterprise 4.15 - Die Heimsuchung
StarTrek Enterprise 4.16 - Die Abweichung

Deutlich schwerer hatte es dieser Zweiteiler bei mir. Schon das Enterprise-Intro mag ich in dieser späten Musikversion mit seiner Lagerfeuer-Gitarre mal so gar nicht. Die erste Version fand ich auch ungewöhnlich, aber viel, viel besser.
Die Handlung ist zudem sogar für einen Zweiteiler noch ziemlich überladen mit medizinischen und politischen Entwicklungen. Ein ganz schön kompliziertes Durcheinander.
Aber ich glaube fast, dass die Erfinder von Discovery diese Folge sehr genau studiert haben, denn siehe da: Es wird auch eine Andeutung gemacht, dass Vulcanier sich mit Menschen über große Distanzen hinweg innerhalb ihrer Träume und Meditationen verbinden können. Zumindest, wenn eine starke emotionale Verbindung zwischen ihnen besteht.


Zitat:
Original von bondi
DeepSpaceNine 7.16 - Unter den Waffen schweigen die Gesetze
StarTrek TOS 1.26 - Kampf um Organia

Die werde ich mir beide auch noch mal schauen.
Bei TOS bin ich ein Freund der restaurierten Fassungen mit erneuerten Spezialeffekten. Ich finde, sie haben es sehr gut hinbekommen, bei der Überarbeitung der Stimmung und dem Look von TOS zu dienen. Die neuen Effektszenen passen sich besser in die Realaufnahmen ein, als die alten.
Was mich auch immer erstaunt, ist die Kraft des alten Designs und was sie aus der Bildqualität noch alles rausholen konnten. Optik und Sound wirken immer noch faszinierend. Die Plots sind zudem oft schön klar gestaltet und angenehm zu konsumieren.

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


08.10.2017 16:44 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sö, jetzt habe ich auch DS9-716 und TOS-1.26 durch, ein richtig klassischer StarTrek-Sonntag. großes Grinsen

In Bezug auf StarTrek Discovery und The Orville war dieser Abstecher für mich ganz aufschlussreich. Denn ich finde, man merkt, warum die StarTrek-TV-Produktionen am Ende in eine Art Kreativ-Krise geraten sind. Das ist gar kein Vorwurf, denn wenn Produzenten und Publikum insgesamt 725 TV-Folgen in 6 Serien-Varianten und dazu 9 Spielfilme durchgestanden haben, dann wird's natürlich irgendwann schwieriger. Mir ist nochmal klarer geworden, warum ganz dringend völlig neue Ansätze gebraucht wurden.


1. Herausforderung - Endliche Weiten, durch die sich immer weiter einengende ST-Historie. Kein Wunder, dass J.J.Abrams darauf in neuen Filmen keinen Bock hatte. Es ist quasi unmöglich, nicht irgendeiner vorangegangenen ST-Aussage über Zukunft oder Vergangenheit zu widersprechen. Dazu wird's immer schwieriger, sich noch irgendwelche Überraschungen oder Steigerungen auszudenken.

2. Herausforderung - Der ST-Look: Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber der Look von DS9 hinterlässt so einen Beigeschmack von immer mehr Knetgummi im Gesicht. großes Grinsen Wenn man in der Serie drin ist, kann man irgendwann darüber hinwegsehen, aber die Optik wirkt natürlich sehr altbacken und abgenudelt. So könnte man heute nicht mehr weitermachen. Wahrscheinlich auch der Grund für das neue Gesichtsdesign der Klingonen.
Der theatralische Auftritt von Slone von Section 31 hat zudem stilistisch schon auch etwas Albernes. Jedenfalls viel eher lustig, als bedrohlich.

3. Herausforderung - Stiländerung: StarTrek Enterprise fand ich damals an sich gar nicht schlecht, aber ab der dritten Staffel hatte man sich entschlossen, eine durchgehende düstere Rahmenhandlung zu verfolgen, die sich leider verdammt schnell abnutzte. Es ging in Richtung Actionserie, soweit das im Maschinenraum mit Warp 7 möglich ist. Auch DS9 und Voyager waren ja immer dunkler und deprimierender geworden, dazu gab es in StarTrek überhaupt keinen Gegenentwurf mehr.

4. Herausforderung - Tonänderung: Mir ist nochmal deutlich geworden, wie sehr sich TNG in dieser Hinsicht von allen Nachfolgern unterscheidet. TOS und TNG hatten zwar auch düstere Einzelgeschichten, aber stets einen höchst optimistischen Grundton. Und das, obwohl SciFi der 60er und 70er ja eher von pessimistischen Zukunftvisionen beherrscht war. StarTrek setzte dem immer eine positive Vision entgegen.


"Discovery" legt nun offenbar ein noch finsteres Kapitel des StarTrek-Universums an. Dabei soll das Dunkle noch bedrohlicher und nicht mehr lächerlich wirken. Als Hilfsmittel wird der Inszenierungsstil moderner und stylischer, Action steht noch mehr im Vordergrund. Vielleicht wird es irgendwas zwischen Psychodrama, Politthriller und Horrorserie. Vielleicht setzt sich auch nach und nach der optmistische StarTrek-Geist wieder durch. Denn Michael lebt ja die Grundsätze der Förderation nicht nur, sondern sie will auch nach diesen Grundsätzen sterben. Augen rollen Weist auf viel Theatralik hin.
Aber ich bin sehr erleichtert, dass es offenbar doch um vorhandene StarTrek-Wurzeln geht.

Eine andere Konsequenz zieht "The Orville" aus dem Ganzen: Hier nimmt man sich speziell die positive, gemütliche Lebenssituation von TOS und vor allem TNG heraus und setzt bewußt wieder auf kleine abwechslungsreiche Einzelgeschichten. Man besinnt sich dabei auf den Entdeckergeist und das Spiel mit den verrückten Lebensweisen unterschiedlicher Spezies. Dabei wird natürlich kräftig auf den Menschen der Gegenwart reflektiert.
Eigentlich wirkte dieses Thema schon ausgelutscht, aber durch die humorvolle Betrachtung überwindet man sofort den alten Kitsch. Eigentlich waren die StarTrek-Serien ja alle auch immer unfreiwillig komisch. Klar konnte man die schrägen Gesichtmasken beim Schauen akzeptieren. Man wusste, OK, das hat Kostengründe, anders geht's nicht, und wahrscheinlich gibt es nicht halbsoviele Humanoide im Universum, wie StarTrek in einer einzigen Staffel zeigt. Insgeheim konnte man über diese seltsame Welt auch gleichzeitig schmunzeln und Witzchen machen.
Ich finde es toll, dass man in dem Orville-Humor auch sich selbst wiedererkennt, wenn man früher StarTrek schaute.

__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


09.10.2017 10:20 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
bondi bondi ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-5842.gif

Dabei seit: 16.02.2007
Beiträge: 9.647
Herkunft: Wega VIII

ST-Discovery 1.04 - The Butchers Knife ... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die vierte ST-D-Folge finde ich bislang mit Abstand am besten. Endlich zeichnet sich eine Richtung ab, endlich geht's auch ums Entdecken und endlich ...
SPOILER 
... ist auch mal etwas weiß, das zuerst schwarz aussah.

Die Klingonen haben mich auch nicht mehr so genervt, obwohl die jetzt anscheinend immer nur im O-Ton zu hören sein werden oder wie? Dann wird sich das Kommunizieren ja zukünftig ziemlich lange hinziehen. Es bietet sich ein großer Bildschirm und eine Lesebrille an.

Dusselig ist die Sache mit dem Teleskop, das wohl irgendwer noch von der Shenzou gerettet hat, um es im Auftrag des verstorbenen Captains an äh ... an Michael zu übergeben. *grübel*
Und an Michaels selbstmörderische Riskobereitschaft müssen wir uns wohl einfach gewöhnen. Schluß mit der vulcanischen Logik, her mit dem todesmutigen Selbstversuch. Käfigtür auf - es wird schon nichts passieren. Das seltsame Tier hat zwar außer der bewaffneten Kollegin auch schon einen unbewaffneten Klingonen verschlungen, aber vielleicht ist die Bestie ja trotzdem grad nicht so angepisst wie sonst.

Unangenehm fand ich den Nachgeschmack des Angriffs gegen die Klingonen, der sich offenbar gut anfühlen sollte. Wirkt wie eine emotionalisierte Rechtfertigung für den Einsatz legaler und illegaler Waffen. Ich hoffe, dass dies dann zumindest der Hauptkonflikt zwischen Michael und Orca werden wird. Würde ja gut passen.
Aber die Sternflotte scheint ja doch einiges über den Status und die Möglichkeiten von Section 31 zu wissen... ???

Die aktuelle Folge hätte auch "Unter den Waffen schweigen die Gesetze" heißen können (wie die DS9-Folge von gestern). Hmm, aber wahrscheinlich könnte am Ende die ganze Serie so heißen.


__________________
Only fools are enslaved by time and space ... _______________________________________


09.10.2017 21:29 bondi ist online Beiträge von bondi suchen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
My-Mania Forum » Lost-Mania.de » Out of Lost » Kino - TV » Star Trek Discovery

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH