Zur Startseite   Suche

My-Mania Forum » Lost-Mania.de » Lost » 4. Staffel » 4x05 Die Konstante / The Constant » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 4x05 Die Konstante / The Constant
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
CATHY82 CATHY82 ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 14.08.2008
Beiträge: 158

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also mir gefiel die Folge. Und Desmond tat/tut mir so leid.

Apropos Konstante: Ich bin gerade am Lesen des Buches "Der Schwarm" von Schätzing. Und neugierig wie ich bin, les ich immer den letzten Absatz des Buches vorher. geschockt Nun, da steht am Ende (Abspann) was davon, dass die SETI-Forscherin das Rauchen irgendwie nicht aufgeben kann - blablabla. Und was schreibt der Autor? "Jeder braucht seine Konstante" (oder so ähnlich). Da musste ich sofort an diese Folge denken..... Freude

__________________
Dont live every day as if it were your last one - you will always be disappointed! Live, as if you'd live forever - you'll only be wrong once!
01.09.2008 17:43 CATHY82 ist offline Beiträge von CATHY82 suchen
Lostaholic Lostaholic ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 18.08.2008
Beiträge: 7

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Was wären wir ohne Konstanten" heißt der genue Wortlaut.
Es bezieht sich darauf dass sich alles geändert habe nur, dass er immer nocht raucht.
So nebenbei angemerkt xD Aber hier gehts ja nich um "Den Schwarm", obwohl es ein tolles Buch ist..
06.09.2008 18:10 Lostaholic ist offline Beiträge von Lostaholic suchen
CATHY82 CATHY82 ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 14.08.2008
Beiträge: 158

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß. Ich musste nur beim Lesen des Buches plötzlich an Desmond und Penny denken..... großes Grinsen Mit Abstand immer noch meine Lieblings-Folge.....

__________________
Dont live every day as if it were your last one - you will always be disappointed! Live, as if you'd live forever - you'll only be wrong once!
08.09.2008 13:30 CATHY82 ist offline Beiträge von CATHY82 suchen
yoh36 yoh36 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 06.10.2008
Beiträge: 6

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von FreaK666
Zitat:
Original von Fake
Sehr sehr krasse Folge. Fand ich echt geil. Nur am Ende das hab ich net verstanden was der gesagt hat, als er im tagebuch was gefunden hat verwirrt


da stand das Desmond Daniels Konstante ist, sollte ihm soetwas auch passieren!


jede folge schließt ja eigentlich immer mit spannenden rätselhaften frage ab... dass aber im tagebuch steht, dass desmond in zukunft die konstante von daniel ist, da verstehe ich u.a. nicht die untermalte dramatische musik und überhaupt. ok, er denkt dann an desmond etc. und wird gerettet? und wo ist jetzt die lost-typische mystery?
ok, schön und gut... aber das hat doch keine konsequenzen für irgendjemanden... also das war für mich eine information, die mich nicht unbedingt zum grübeln angeregt hat...
oder vielleicht habe ich auch was verstanden!!! verwirrt
21.10.2008 21:28 yoh36 ist offline Beiträge von yoh36 suchen
CATHY82 CATHY82 ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 14.08.2008
Beiträge: 158

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja, ich hab das so verstanden: Desmond ist Daniels Konstante. Und Desmond war zu dem Zeitpunkt auf dem Schiff, oder zumindest auf dem Weg dorthin. Wenn nun Desmond stirbt (sei es, weil er wiederum seine Konstante nicht erreicht, oder weil die auf dem Schiff eben böse sind --- das weiß ja Daniel auf der Insel alles gar nicht), dann hätte Daniel das Problem: Konstante = Desmond = tot --> Folge: Daniel auch tot. Und davor hat er Angst. Oder an diese Möglichkeit denkt er zumindest. Deswegen die dramatische Musik. Augenzwinkern Wobei: Eigentlich hab ich keine Ahnung.... großes Grinsen

__________________
Dont live every day as if it were your last one - you will always be disappointed! Live, as if you'd live forever - you'll only be wrong once!
22.10.2008 14:55 CATHY82 ist offline Beiträge von CATHY82 suchen
CATHY82 CATHY82 ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 14.08.2008
Beiträge: 158

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab die Folge nun noch einmal geschaut: Scheinbar leidet Daniel auch unter dieser "Gedächtnislosigkeit", da er sich nicht einmal drei Karten merken kann. Außerdem wirkt er sehr zerstreut. - Bis zu dem Moment, als er liest, dass Desmond seine Konstante ist.....

Daniel meinte ja auch, dass es damit zu tun haben könnte, dass die "erkrankten" Personen mit Strahlung zu tun hatten..... Und er in seinen Tests ja auch mit Strahlung getestet hatte (wo Des noch Daniel in seinem Labor bzgl. der komischen Weste fragt: "Was ist das?" "Das schützt mich vor der Strahlung." "Und du trägst keinen Helm?" großes Grinsen )

EDIT: Und trotz dass ich die Folge schon gesehen hatte, musste ich am Ende wieder heulen, als Des mit Penny telefoniert hatte..... traurig Meine absolute Lieblingsfolge...... Augenzwinkern

__________________
Dont live every day as if it were your last one - you will always be disappointed! Live, as if you'd live forever - you'll only be wrong once!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von CATHY82: 27.10.2008 11:02.

27.10.2008 11:01 CATHY82 ist offline Beiträge von CATHY82 suchen
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.216
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hat sich jemand mal die Folge mit dem Audio-Kommentar auf der DVD-Box angesehn? Da unterhalten sich u.a. Damon Lindelof und Carlton Cuse übers Thema "Zeitreisen" bei LOST:

Zitat:

Carlton Cuse: This was one of the hardest story breaks on the show. It took us about 5 weeks, normally it takes 2 weeks to break an episode. It just was a really hard episode to figure out what was sort of above the water line. When we think about stories we use a metaphor of an iceberg. You have to construct the entire iceberg, but only 20% of the iceberg is ever actually seen. The same is true with a story. You have to make a lot more of the story up and you have to make it all make sense but then you just show the part on screen that you want to show. A lot of the challenge here was how much explanation goes on. We didn’t want to bog things down in a lot of esoteric conversation about time travel but we wanted to find an emotional through line. And that emotional through line became the essence of the show in “What is Desmond’s constant?” Yes he’s time traveling, yes he’s experiencing an existence in two different consciousnesses, but the emotional constant that was taking him through it was Penny.

Damon Lindelof: When he [Minkowski] just said “I was on a ferris wheel” I cannot wait to do a scene at some point in the next two seasons where in the background we just see Minkowski riding a ferris wheel and we realize “Oh, that’s where he leapt to.”
Carlton Cuse: The one thing we insidiously avoid when it comes to time travel on Lost is what is known as paradox. This whole notion that you show up and see your same self in another period of time.
Damon Lindelof: We’re going to come to paradox in a moment, but essentially this is our flux capacitor scene. Desmond has just come to Faraday and here’s a key line here:

Daniel Faraday: You can’t change the future.
Damon Lindelof: There it is. You can’t change the future. Those are the rules on Lost which are very had to adhere to. Because if you tell the audience that something that Desmond does in 96 can alter the present, you go back to the episode we did last year where Ms. Hawking comes to Desmond and says no matter what you do the course of time will find a way to course correct. So you can save somebody’s life who’s supposed to die but eventually the universe will find a way to kill them anyways.
Mark Goldman (editor) : So you can change the immediate future?
Damon Lindelof: Yeah, you can change the immediate future.
Carlton Cuse: What we’re trying to illustrate here is that this process was also not a constant process. People experience it differently. What’s happening to Minkowski is not the same as what’s happening to Desmond and what’s happening to Desmond is not the same as what’s happening to Eloise. The fundamental process is the same but the results vary. Sort of like how different people can take steroids and have different results. Different people can be exposed…

Damon Lindelof: As Carlton was basically mentioning Eloise’s consciousness was just sent an hour into the future where she already knows how to run the maze. Desmond’s past consciousness is traveling into the future as well whereas Minkowski’s present consciousness is traveling to the past because as we will soon learn he has no future to travel to since he’s about to die on the boat.
Carlton Cuse: Now you know why it took us 5 weeks to break this story. And the thing was we had to work out all of these permutations and we’re trying not to violate the concept of paradox. That’s the part where we find that time travel is not engaging for the audience. You want to see the people move back and forth between the two different time zones but the kind of encounters with themselves and alterations of the future was something we really are opposed to. We want people to be invested in the future. We don’t want the audience to think they’ve seen Kate and Jack have this intense conversation in a flash forward at the end of Season 3 and then discover somehow that it means nothing; that basically a new parallel future could be constructed in which that is rendered as having not ever existed. No. That was real. It means something. That can be the only inevitable course of events.
Damon Lindelof: Minkowski was absolutely essential to this story because this is another tenet of successful time travel stories and the function that essentially Q played in “All Good Things” which is there is someone who is undergoing and understands the same series of events as our protagonist. Faraday can speculate as to what’s happening to Desmond but Minkowski actually knows what is happening to Desmond emotionally.
Carlton Cuse: We wanted Desmond at some point in this story to see himself and see what he looks like. His consciousness you realize — this story is told from the point of view of the 1996 Desmond — so that’s is the first time he really gets to see himself looking like Eddie Vedder [...] The hardest thing to crack on a story level is here you have a very complex time travel episode and we wanted it like everything else on the show not to be just hard core genre. So we had to figure out a way to really have the episode have some emotional resonance. We like to refer to both of our mothers. This is one of those episodes where they might not really understand everything that’s going on but they were clearly set up for the big emotional payoff that’s coming up. I think the show succeeds at its best when it does both things. It provides fodder for the mythology fans and we can take on some cool genre things and put our own spin on them but always first and foremost look at those emotional connections which we believe is why the larger part of the audience is watching.

Damon Lindelof: What does he have to achieve in the past that’s going to help him in the present? The idea that we came up with is he has to get Penny’s number. This very stupid idea that when a guy first meets a girl he’s just trying to get her number now suddenly the entire future of this relationship — and in fact the season finale of season 4 hinges upon Desmond’s ability to convince a 1996 Penny to give him her phone number and not change it.

Damon Lindelof: And this is a fairly intriguing little coda that we stuck on to the end of the episode that was always in the script: “If anything goes wrong Desmond Hume will be my constant.” Obviously this is all setup for Faraday’s own story. One would certainly ask why he didn’t remember having ever met Desmond if in fact this had occurred.
Carlton Cuse: And that is a good question.
Damon Lindelof: And that is an excellent question to be asking, and that is your first clue.


Ich hab mir die Episode gestern nochma angeschaut und auch wenn die Autoren 5 Wochen an der Episode getüftelt haben, hab ich das Gefühl, dass sie trotzdem nicht ganz so konsequent waren.
Diese Nebeneffekte des Zeitreisen werden ja ausgelöst, wenn man nicht genau bei den vorgegebenen Koordinaten die Barriere überwindet. Minkowski hat es erwischt, weil er mitm Schlauchboot auf die Insel wollte und Desmond weil sie mit dem Helikopter nicht genau die Koordinaten erwischt haben ...

Da frage ich mich ja, warum hatte Desmond schon vorher Visionen aus der Zukunft? Lag es daran, weil er mit dem Boot auf der Insel gestrandet ist?

Warum sind Sayid und Lapidus nicht betroffen und auch nicht Rousseau und ihr Team?

Naja okay, man könnte sagen, dass Desmond für die Nebeneffekte empfindlicher geworden ist, da er in der Schwanstation war als sie explodierte und deshalb Sayid und Lapidus nicht besonders vie davon merken.
Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Rousseau und ihr Team diese Koordinaten kannten, es sei denn, diese Barriere gabs damals noch nicht ...
15.12.2008 07:34 chris ist offline Beiträge von chris suchen
as.maus as.maus ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-6775.jpg

Dabei seit: 06.12.2007
Beiträge: 1.087

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

*denk* Daniel fragt Jack doch am Strand, ob Desmond in letzter Zeit einer magnetischen Strahlung (oder so was ähnliches, ich weiss es nicht mehr genau) ausgesetzt war. Das gilt ja nicht für die anderen. Ich nehme an, dass ist der Grund, wieso er als einziger durch die Zeit "hin- und hertickt".

__________________
Liebe Grüße,
die AS

...........................................................


Sayid: "Give it back to me."
Sawyer: "Yeah, give it to Al Jerzeera, he'll protect us."
Charlie: "Al Jezeera is the network."

15.12.2008 07:49 as.maus ist offline Beiträge von as.maus suchen
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.216
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Minkowski war ja nicht auf der Insel der magnetischen Strahlung ausgesetzt, der hat die Barriere an der falschen Koordinate passiert.
15.12.2008 08:33 chris ist offline Beiträge von chris suchen
as.maus as.maus ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-6775.jpg

Dabei seit: 06.12.2007
Beiträge: 1.087

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

stimmt, den hatte ich ganz vergessen. tja - dann weiss ich es auch nicht *lach*

__________________
Liebe Grüße,
die AS

...........................................................


Sayid: "Give it back to me."
Sawyer: "Yeah, give it to Al Jerzeera, he'll protect us."
Charlie: "Al Jezeera is the network."

15.12.2008 11:53 as.maus ist offline Beiträge von as.maus suchen
sheepyie sheepyie ist weiblich
Moderator


images/avatars/avatar-5209.gif

Dabei seit: 25.09.2006
Beiträge: 3.062
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich müsste das mal nachlesen oder anschauen, aber ich glaube Minkowski war durch die Funkanlage (?) auch Strahlungen ausgesetzt, die dann wohl eine ähnliche Wirkung hatten, wie die des explodierten Bunkers.
15.12.2008 12:33 sheepyie ist offline Beiträge von sheepyie suchen
FreaK666 FreaK666 ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-4878.jpg

Dabei seit: 21.08.2006
Beiträge: 2.925
Herkunft: Nürnberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei Desmond wars einfach so das er extremer elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt war, da hats dann mit den Visionen angefangen.

Durch die falschen Koordinaten isses halt dann noch extremer geworden.

Man könnte es so sehen:
Früher hat er Charlies Tod in Visionen gesehen, sprich sein Unterbewusstsein war in der Zukunft (wie Eloise)
Durch die falschen Koordinaten wurde das noch verstärkt und sein Bewusstsein ist in seinen früheren Körper gesprungen...
15.12.2008 13:15 FreaK666 ist offline Beiträge von FreaK666 suchen
Schneemilch Schneemilch ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-7467.jpg

Dabei seit: 09.06.2008
Beiträge: 707

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also irgendwie steh ich grad auf dem Schlauch, vielleicht kann mir dass jemand erklären :

Penny wartet 8 Jahre auf diesen ANruf...und die beiden sehen sich in der Zeit nicht...

Aber bevor Dess auf die insel kam, hat er sie noch beim training im stadion getroffen, muss höchstens 4 jahre vor dem jetzt auf der insel sein....

Auch als er den Schlüssel im Bunker gedreht hat und dann von der Leiter beim streichen gefallen ist, dachte ich bisher immer, das wäre nur ein rückblick gewesen..
Aber irgendwie scheint desmond ja vieles schon mal erlebt zu haben (Prophez.)

Trotzdem erklärt das nicht die 8 jahre Leere, die das plötzlich im Raum stehen, oder ?
13.01.2009 13:20 Schneemilch ist offline Beiträge von Schneemilch suchen
Cihan Cihan ist männlich
Kaiser


images/avatars/avatar-7775.jpg

Dabei seit: 27.08.2008
Beiträge: 1.370

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dadurch, dass Desmond plötzlich 8 Jahre zurückgekehrt ist, hat sich scheinbar dann auch für ihn seine Zeitlinie/-ablauf verändert.
In der ursprünglichen Zeitlinie passiert alles wie gehabt, aber in der neuen Zeitlinie scheint er es verändert zu haben.
Allerdings hast du mit deinem Einwand Recht. Denn es passieren noch so viel Sachen, dass man das nicht einfach weglassen könnte.
Naja vll. kommt auch eine Antwort darauf.

__________________
Ich möchte wieder zurück auf die Insel.
13.01.2009 15:15 Cihan ist offline Beiträge von Cihan suchen
Schneemilch Schneemilch ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-7467.jpg

Dabei seit: 09.06.2008
Beiträge: 707

großes Grinsen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich weiss nicht, ich kann mich mir dieser Zeitlinientheorie nicht anfreunden.
Die mehrheit der theorien in dieser Hinsicht lautet ja so, aber mir erscheint das zu kompliziert für amerikanisches fernsehen, das kannst du keinem Südstaaten-Honk erklären, der erschiesst sofort seine Familie..
15.01.2009 11:04 Schneemilch ist offline Beiträge von Schneemilch suchen
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.216
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hmm Du hast natürlich irgendwo Recht, das ist in der Tat merkwürdig.

Ich kann es mir nur so erklären, dass ja nur Desmonds Bewußtsein zeitreist. Und dieses Bewußtsein ist zum Zeitpunkt gereist, wo Desi beim Militär war und dann hat er Penny gebeten, in acht Jahren ans Telefon zu gehen.

Dann ist dieses Bewußtsein wieder zum Desmond auf den Frachter zurückgekehrt. Und der Desmond in der Vergangenheit kann sich wohl nicht mehr dran erinnern, dass er Penny aufgefordert hat anzurufen.

Macht das irgendwie Sinn, was ich schreibe? ich weiß es selbst schon gar nicht mehr ...

Ich hatte mir gestern nochmal die Folge "Erinnerungsfetzen" angeschaut und sie ist eigentlich ganz clever gemacht.
Diese Flashbacks beziehen sich auf das, was Desmond erlebt hat nachdem er den Schlüssel umgedreht hat und bevor er nackt im Dschungel aufwachte. In der Zeit ist sein Bewußtsein in die Vergangenheit gereist, deshalb ist er ja von der Leiter gefallen, weil der Vergangenheits-Desmond ohnmächtig wurde als das Zukunfts-Bewußtsein in ihn kam ...

Allerdings habe ich nicht verstanden, wie Zukunfts-Desmond dadurch in in die Zukunft sehen kann ... da muss ja irgendwo ne Rückkopplung stattfinden ...ach hat es ja in "Die Konstante" ...

Aber wenn Vergangenheits-Desmond sich durch den "Besuch" seinen Zukunftsbewußtseins daran erinnern kann, dass Claire beinahe ertrinkt und auch Charlie stirbt. Warum weiß er nicht, dass er Penny gebeten hat anzurufen oder dass sie sich am Stadion getroffen haben.

menno, Zeitreisen-Folgen sind immer kompliziert
15.01.2009 11:30 chris ist offline Beiträge von chris suchen
FreaK666 FreaK666 ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-4878.jpg

Dabei seit: 21.08.2006
Beiträge: 2.925
Herkunft: Nürnberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von chris
menno, Zeitreisen-Folgen sind immer kompliziert


aber geil Augenzwinkern
15.01.2009 19:09 FreaK666 ist offline Beiträge von FreaK666 suchen
chris chris ist männlich
Held der Arbeit


images/avatars/avatar-44.jpg

Dabei seit: 02.01.2002
Beiträge: 7.216
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

noch eine kleine Ergänzung am Rande (ist mir gestern beim Schauen aufgefallen), vielleicht wurde es bereits schon genannt ...

Jedenfalls sieht auf dem Frachter eindeutig 2 Landemarkierungen für 2 Helikopter.

Ich kann mich wage erinnern, dass es da mal Unstimmigkeiten gab, wie Naomi auf die Insel crashte und man sich fragte, wo der zweite Helikopte auf einmal auftaucht.
10.02.2009 13:46 chris ist offline Beiträge von chris suchen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
My-Mania Forum » Lost-Mania.de » Lost » 4. Staffel » 4x05 Die Konstante / The Constant

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH